Alles Rechtliche
auf einen Blick.

Hier fin­den Sie die wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen zur Web­site der Pra­xis Frank Franzke.

Impressum

Frank Franz­ke
Pra­xis für Stimm-, Sprech-, Sprach- & Schlucktherapie
Lan­ge­lo­he 13
25337 Elmshorn

Tel. 04121 - 26 64 64
ed.en1634229338ilno-1634229338t@ekz1634229338narFs1634229338ixarP1634229338

Steu­ernr.: 13/107/61099

Berufsangaben

Beruf:

staatl. gepr. Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/in (Schu­le Schlaffhorst-Andersen)

Berufs- und Fachverbandszugehörigkeit

Deut­scher Bun­des­ver­band der Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/innen
Leh­rer­ver­ei­ni­gung Schlaff­horst-Ander­sen e.V.
dba
Bundesgeschäftsstelle
Hols­ten­wall 12
20355 Hamburg
Tele­fon +49(0)40 / 3571380 - 0
Tele­fax +49(0)40 / 3571380 - 3
ed.ve1634229338-abd@1634229338ofni1634229338
www.dba-ev.de

Zulassung

Gemäß § 124 SGB V umfas­send zuge­las­sen zum Heil­mit­tel „Stimm-, Sprech-, Sprach­the­ra­pie“ (SSST) und damit zur The­ra­pie von Atem-, Stimm-, Sprech-, Sprach-, Hör- und Schluck­stö­run­gen auf Grund­la­ge ärzt­li­cher Verordnung.

Maßgebliche berufsrechtliche Regelungen

§ 124 SGB V kann ent­nom­men wer­den den Inter­net­sei­ten des „Bun­des­mi­nis­te­ri­ums der Jus­tiz und für Verbraucherschutz“
https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__124.html

Zuständige Aufsichtsbehörden

Gesund­heits­amt am Pra­xis­sitz und die Gesetz­li­che Kran­ken­kas­se des Versicherten.

Berufshaftpflichtversicherung

ent­spricht den Anfor­de­run­gen der Gesetz­li­chen Krankenkassen.

Design, Programmierung, Text, Realisierung:

Wer­be­agen­tur Adve­ri­tas GmbH, Hamburg

Fotos:

Abbil­dung Fla­sche bei Kon­takt: ed.ai1634229338lotof1634229338@kreW1634229338kcots1634229338, Team­fo­to: Rolf Reinstrom, ande­re Fotos Pixabay.com und Frank Franzke

Alternative Streitbeilegung

Die EU-Kom­mis­si­on stellt im Inter­net unter fol­gen­dem Link eine Platt­form zur Online-Streit­bei­le­gung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr Die­se Platt­form dient als Anlauf­stel­le zur außer­ge­richt­li­chen Bei­le­gung von Strei­tig­kei­ten aus Online-Kauf- oder Dienst­leis­tungs­ver­trä­gen, an denen ein Ver­brau­cher betei­ligt ist. Die Pra­xis Frank Franz­ke ist zur Teil­nah­me an einem Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren vor einer Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le weder ver­pflich­tet noch bereit.

Datenschutzerklärung

Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Wir freu­en uns, dass Sie unse­re Web­site besu­chen und dan­ken für Ihr Inter­es­se. Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir Sie über den Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei Nut­zung unse­rer Web­site. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind hier­bei alle Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den können.

Ver­ant­wort­li­cher für die Daten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist die Pra­xis für Stimm-, Sprech- Sprach- & Schluck­the­ra­pie Frank Franz­ke, Lan­ge­lo­he 13, 25337 Ham­burg, Deutsch­land, Tel.: +49 (0)4121-26 64 64, E-Mail: ed.en1634229338ilno-1634229338t@ekz1634229338narFs1634229338ixarP1634229338. Der für die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Ver­ant­wort­li­che ist die­je­ni­ge natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten entscheidet.

Die­se Web­site nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und ande­rer ver­trau­li­cher Inhal­te (z. B. Bestel­lun­gen oder Anfra­gen an den Ver­ant­wort­li­chen) eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Sie kön­nen eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung an der Zei­chen­fol­ge „https://“ und dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­s­er­zei­le erkennen.

Datenerfassung beim Besuch unserer Website

Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur sol­che Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt (sog. „Ser­ver-Log­files“). Wenn Sie unse­re Web­site auf­ru­fen, erhe­ben wir die fol­gen­den Daten, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen die Web­site anzuzeigen:

  • Unse­re besuch­te Website
  • Datum und Uhr­zeit zum Zeit­punkt des Zugriffes
  • Men­ge der gesen­de­ten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von wel­chem Sie auf die Sei­te gelangten
  • Ver­wen­de­ter Browser
  • Ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Ver­wen­de­te IP-Adres­se (ggf.: in anony­mi­sier­ter Form)

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der Ver­bes­se­rung der Sta­bi­li­tät und Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­site. Eine Wei­ter­ga­be oder ander­wei­ti­ge Ver­wen­dung der Daten fin­det nicht statt. Wir behal­ten uns aller­dings vor, die Ser­ver-Log­files nach­träg­lich zu über­prü­fen, soll­ten kon­kre­te Anhalts­punk­te auf eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung hinweisen.

Kontaktaufnahme

Im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me mit uns (z.B. per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail) wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Wel­che Daten im Fal­le eines Kon­takt­for­mu­lars erho­ben wer­den, ist aus dem jewei­li­gen Kon­takt­for­mu­lar ersicht­lich. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich zum Zweck der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens bzw. für die Kon­takt­auf­nah­me und die damit ver­bun­de­ne tech­ni­sche Admi­nis­tra­ti­on gespei­chert und ver­wen­det. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten ist unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Beant­wor­tung Ihres Anlie­gens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kon­tak­tie­rung auf den Abschluss eines Ver­tra­ges ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten wer­den nach abschlie­ßen­der Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umstän­den ent­neh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist und sofern kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten entgegenstehen.

Webanalysedienste

Wir nut­zen STRA­TO-Web­ana­ly­tics, ein Web­ana­ly­se­dienst der STRA­TO AG, Pas­cal­stra­ße 10, 10587 Ber­lin zur sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung der Besu­cher­zu­grif­fe unse­rer Web­site. In STRA­TO-Web­ana­ly­tics wer­den Daten aus­schließ­lich zur sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung und tech­ni­schen Opti­mie­rung des Web­an­ge­bots erho­ben. Fol­gen­de Daten wer­den erfasst:

  • Datum und Uhr­zeit zum Zeit­punkt des Zugriffes
  • Dau­er des Zugriffs
  • Refer­rer (zuvor besuch­te Webseite)
  • Ange­for­der­te Web­sei­te oder Datei
  • Ver­wen­de­ter Browser
  • Ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Ver­wen­de­te IP-Adres­se in anony­mi­sier­ter Form
  • Mel­dung, ob Feh­ler­sei­ten erzeugt wur­den wer­den an einem Ser­ver von STRA­TO über­tra­gen und dort gespei­chert. Die­se Infor­ma­tio­nen ermög­li­chen es uns, die Nut­zung der Web­site sta­tis­tisch aus­zu­wer­ten, Reports über die Web­siteak­ti­vi­tät zusam­men­zu­stel­len und unser Ange­bot gege­be­nen­falls zu optimieren.

STRA­TO-Web­ana­ly­tics ver­wen­det kei­ne Coo­kies. Die Daten wer­den ent­we­der durch einen Pixel oder durch ein Log­file ermit­telt. Bei der Ver­ar­bei­tung die­ser Daten bedie­nen wir uns eines exter­nen Dienst­leis­ters (der STRA­TO AG, Pas­cal­stra­ße 10, 10587 Ber­lin). Die­ser wur­de von uns sorg­fäl­tig aus­ge­wählt und beauf­tragt und ist an unse­re Wei­sun­gen gebun­den. Es wer­den kei­ne Daten an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. (Nähe­re Infor­ma­tio­nen: STRA­TO-Web­Ana­ly­tics).

Rechte des Betroffenen

Das gel­ten­de Daten­schutz­recht gewährt Ihnen gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen hin­sicht­lich der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten umfas­sen­de Betrof­fe­nen­rech­te (Aus­kunfts- und Inter­ven­ti­ons­rech­te), über die wir Sie nach­ste­hend informieren:

  • Aus­kunfts­recht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie haben ins­be­son­de­re ein Recht auf Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rien der ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wur­den oder wer­den, die geplan­te Spei­cher­dau­er bzw. die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er, das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung, Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, die Her­kunft Ihrer Daten, wenn die­se nicht durch uns bei Ihnen erho­ben wur­den, das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik und die Sie betref­fen­de Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer sol­chen Ver­ar­bei­tung, sowie Ihr Recht auf Unter­rich­tung, wel­che Garan­tien gemäß Art. 46 DSGVO bei Wei­ter­lei­tung Ihrer Daten in Dritt­län­der bestehen;
  • Recht auf Berich­ti­gung gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben ein Recht auf unver­züg­li­che Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger Daten und/oder Ver­voll­stän­di­gung Ihrer bei uns gespei­cher­ten unvoll­stän­di­gen Daten;
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei Vor­lie­gen der Vor­aus­set­zun­gen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu ver­lan­gen. Die­ses Recht besteht jedoch ins­be­son­de­re dann nicht, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist;
  • Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 18 DSGVO: Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen, solan­ge die von Ihnen bestrit­te­ne Rich­tig­keit Ihrer Daten über­prüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzu­läs­si­ger Daten­ver­ar­bei­tung ableh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ver­lan­gen, wenn Sie Ihre Daten zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, nach­dem wir die­se Daten nach Zweck­er­rei­chung nicht mehr benö­ti­gen oder wenn Sie Wider­spruch aus Grün­den Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on ein­ge­legt haben, solan­ge noch nicht fest­steht, ob unse­re berech­tig­ten Grün­de überwiegen;
  • Recht auf Unter­rich­tung gemäß Art. 19 DSGVO: Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen gel­tend gemacht, ist die­ser ver­pflich­tet, allen Emp­fän­gern, denen die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den, die­se Berich­ti­gung oder Löschung der Daten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­zu­tei­len, es sei denn, dies erweist sich als unmög­lich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand ver­bun­den. Ihnen steht das Recht zu, über die­se Emp­fän­ger unter­rich­tet zu werden.
  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­le­se­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen, soweit dies tech­nisch mach­bar ist;
  • Recht auf Wider­ruf erteil­ter Ein­wil­li­gun­gen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht, eine ein­mal erteil­te Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung von Daten jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen. Im Fal­le des Wider­rufs wer­den wir die betrof­fe­nen Daten unver­züg­lich löschen, sofern eine wei­te­re Ver­ar­bei­tung nicht auf eine Rechts­grund­la­ge zur ein­wil­li­gungs­lo­sen Ver­ar­bei­tung gestützt wer­den kann. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt;
  • Recht auf Beschwer­de gemäß Art. 77 DSGVO: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt, haben Sie - unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs - das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat Ihres Auf­ent­halts­or­tes, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Ortes des mut­maß­li­chen Verstoßes.

WIDERSPRUCHSRECHT

WENN WIR IM RAH­MEN EINER INTER­ES­SEN­AB­WÄ­GUNG IHRE PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NEN DATEN AUF­GRUND UNSE­RES ÜBER­WIE­GEN­DEN BERECH­TIG­TEN INTER­ES­SES VER­AR­BEI­TEN, HABEN SIE DAS JEDER­ZEI­TI­GE RECHT, AUS GRÜN­DEN, DIE SICH AUS IHRER BESON­DE­REN SITUA­TI­ON ERGE­BEN, GEGEN DIE­SE VER­AR­BEI­TUNG WIDER­SPRUCH MIT WIR­KUNG FÜR DIE ZUKUNFT EIN­ZU­LE­GEN. MACHEN SIE VON IHREM WIDER­SPRUCHS­RECHT GEBRAUCH, BEEN­DEN WIR DIE VER­AR­BEI­TUNG DER BETROF­FE­NEN DATEN. EINE WEI­TER­VER­AR­BEI­TUNG BLEIBT ABER VOR­BE­HAL­TEN, WENN WIR ZWIN­GEN­DE SCHUTZ­WÜR­DI­GE GRÜN­DE FÜR DIE VER­AR­BEI­TUNG NACH­WEI­SEN KÖN­NEN, DIE IHRE INTER­ES­SEN, GRUND­RECH­TE UND GRUND­FREI­HEI­TEN ÜBER­WIE­GEN, ODER WENN DIE VER­AR­BEI­TUNG DER GEL­TEND­MA­CHUNG, AUS­ÜBUNG ODER VER­TEI­DI­GUNG VON RECHTS­AN­SPRÜ­CHEN DIENT.

WER­DEN IHRE PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NEN DATEN VON UNS VER­AR­BEI­TET, UM DIREKT­WER­BUNG ZU BETREI­BEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDER­ZEIT WIDER­SPRUCH GEGEN DIE VER­AR­BEI­TUNG SIE BETREF­FEN­DER PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NER DATEN ZUM ZWE­CKE DER­AR­TI­GER WER­BUNG EIN­ZU­LE­GEN. SIE KÖN­NEN DEN WIDER­SPRUCH WIE OBEN BESCHRIE­BEN AUSÜBEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDER­SPRUCHS­RECHT GEBRAUCH, BEEN­DEN WIR DIE VER­AR­BEI­TUNG DER BETROF­FE­NEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dau­er der Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bemisst sich anhand der jewei­li­gen gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­frist (z.B. han­dels- und steu­er­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten). Nach Ablauf der Frist wer­den die ent­spre­chen­den Daten rou­ti­ne­mä­ßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Ver­trags­er­fül­lung oder Ver­trags­an­bah­nung erfor­der­lich sind und/oder unse­rer­seits kein berech­tig­tes Inter­es­se an der Wei­ter­spei­che­rung fortbesteht.